24 Std. Service · 7 Tage · Tel. 0800 - 723 69 56


Sie sind hier: Home / Leistungen / Verkehrswegetechnik / Flugfeldentwässerung

Flugfeldentwässerung

Schlitzrinnen unterliegen extremen Belastungen durch das Gewicht von Flugzeugen und Zugmaschinen. Sie sind extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt von -30° C bis zu +50° C. Schlitzrinnen sind nicht im frostsicheren Bereich verbaut.

Flugfeld Entwässerung und Wartung Kanalsanierung Flughafen

Angegriffene und gerissene Rohre werden zuerst mit unserer Edelstahlhülse vorsaniert. Das heißt, eine mehrlagig mit Glasfaser- und Epoxid-Harz ummantelte Hülse, welche zusätzlich punktuell mit Roboterharz versehen ist, wird an die Schadstelle gebracht, aufgeweitet und eingerastet. Hierbei wird in einem Arbeitsgang eine Riss-Verpressung vorgenommen, welche die Altstatik der Rinne ertüchtigt.

durch Enteisungsmittel beschädigten KanalrohrEnteisungslösungen setzten dem Beton der Rinnen stark zu. Damit Sie bei der Rinnenunterhaltung gut vorankommen haben wir durch Tests und langjährige Erfahrungen unser HAAS-KONZEPT entwickelt.
sanierte Abwasserraohr auf dem Flugfeld, Flughafen, FlugplatzNach erfolgter Hochdruckreinigung, anschließender TV-Befahrung und Dokumentation des Zustandes stellen wir für Sie unsere Konzeption zusammen.

Ebenfalls wird die gesamte Mantelfläche der Rinne in Verbindung mit dem Edelstahl mit verklebt, welcher zudem das Sanierungsmaterial vor Materialabtrag und Hochdruckreinigungen schützt. Durch die Verbindung von Glasfaser und Epoxidharz erreichen wir eine Ringsteifigkeit von 8.000 ohne und mit Verklebung mit der Rinne eine Ringsteifigkeit zwischen 10. – 12.000.

Angegriffe Kanalrohre

Zusätzlich werden die Schadstellen durch das Roboter-Epoxidharz ertüchtigt. Nach dieser erfolgten Vorstabilisierung und punktuellen Sanierung wird ein Epoxidharzliner unterschiedlicher Wandungsstärke inversiert und mit dem Beton verklebt. Hierbei wird die Ringsteifigkeit, also die Statik weiter erhöht.

Die Vorteile für Sie:
1. Statische Ertüchtigung des geschädigten Bauteils durch die Riss-Verpessung mit Roboter-Epoxidharz
2. Statische Verbesserung durch die Haas-Hülsen-Technik
3. Statische Verbesserung durch den verklebten Inliner

Sie gewinnen ausgezeichnete Ringsteifigkeitswerte, der Beton wird durch das Verkleben dauerhaft geschützt und ist nicht mehr den Enteisungslösungen ausgesetzt.
Ebenfalls empfehlen wir nur und ausschließlich verklebende Inliner. Da bei den hohen Temperaturunterschieden ein nicht verklebtes System bei der Kälte sich zusammenzieht, bei Wärme sich ausdehnt und hinterläufig für Enteisungslösungen bleibt. Nach Aushärtung des Liners werden im Scheitelbereich die Drainagenöffnungen aus dem Liner ausgefräst um die Entwässerung sicherzustellen.